So optimieren Unternehmen Ihren Vertrieb

Vertriebsteam

Mit dem Vertrieb Ihrer Produkte oder Ihrer Dienstleistungen definieren Sie Ihre finanzielle Zukunft. Daher ist es umso wichtiger, das Maximum aus Ihren Verkaufsmöglichkeiten heraus zu holen.

Mit einigen einfachen Schritten analysieren Sie Ihre bisherige Strategie und finden neue Möglichkeiten des Vertriebs.

Welche Zielgruppen möchten Sie ansprechen?

Je nachdem, welches Produkt oder welche Dienstleistung Sie anbieten, gibt es dafür eine Zielgruppe. Grenzen Sie ein, welche Privatpersonen, welche Firmen und welche Vereine Ihr Produkt nutzen. Sprechen Sie exakt diese Leute an! Ein Reinigungsunternehmen beispielsweise reinigt in der Hauptsache große Gebäude, Einrichtungen oder Flächen. Wenn sich dieses Unternehmen auf keinen bestimmten Bereich spezialisiert hat, stehen ihm alle Möglichkeiten offen. Aber die Verdienstmöglichkeiten sind geringer, da die Konkurrenz größer ist. Hat sich dieses Reinigungsunternehmen auf die Hotelreinigung oder die Krankenhausreinigung spezialisiert, sind die Möglichkeiten zwar eingeschränkt, aber die Gewinnspanne ist größer. Dasselbe gilt für Produkte, die Sie vertreiben. Sie können Reinigungsmittel für den Haushalt verkaufen, oder Sie verkaufen Reiniger, die stark desinfizierend wirken und gut riechen. Das Prinzip ist das gleiche.

Kontaktieren Sie Ihre Zielgruppe!

Neben einer gründlichen Aquise ist die Kontaktaufnahme mit den potentiellen Kunden entscheidend. Besuchen Sie Seminare in denen Sie lernen, wie Sie Menschen von Ihrer Idee begeistern. Diese Seminare sind äußerst hilfreich, um Hemmungen zu überwinden und selbstbewusst aufzutreten. Sprechen Sie von Anfang an mit Entscheidungsträgern. Geben Sie sich nicht mit dem Gespräch mit einer Sekretärin zufrieden, sondern verlangen Sie ein Gespräch mit dem Chef. Dabei ist es selbstverständlich wichtig, dass Sie vereinbarte Termine einhalten und gut auf das Gespräch vorbereitet sind. Gehen Sie alle Einwände, die Ihr Gegenüber bringen könnte gedanklich durch und überlegen Sie sich überzeugende Antworten. Bringen Sie Dokumentationen, Testauswertungen, Referenzen und Produktproben mit zu dem entscheidenden Verkaufsgespräch.

Machen Sie ein Angebot!

Machen Sie Ihrem zukünftigen Kunden ein Angebot, dass zu teuer angesetzt ist. Sie werden die Zweifel Ihres Gesprächspartners spüren. In dem Moment streichen Sie kostspielige Posten von der Liste. Machen Sie Ihrem Interessenten ein Preisangebot, in dem alle Posten enthalten sind, das aber wesentlich preiswerter ist, als das Anfangsangebot. Auf diese Weise bekommt der Kunde das Gefühl, etwas Besonderes zu sein und er fühlt sich privilegiert.

Fazit

Behandeln Sie Ihre potentiellen mit Respekt. Nutzen Sie Ihre Begeisterung für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung und leiten Sie diese an Ihr Gegenüber weiter. Legen Sie die Notwendigkeit und die Einzigartigkeit Ihrer Dienstleistung dar. Wer Hilfe dazu braucht, kann Tools nutzen und z.B. die Vertriebsgebietsplanung mit Regiograph durchzuführen. Dieser Onlinedienst nimmt einem Unternehmen viele Arbeitsschritte und zeitliche Aufwände ab.

Foto: © apops – Fotolia.com